Agile Breakfast Zürich (Mai): Agile Transformation eines grossen kanadischen Finanzdienstleisters (Erfahrungsbericht)

Information event (≤ ½ day), Networking event, Lecture / talk, Exchange of information / round table | -

Wie bringt man einen relativ grossen kanadischen Finanzdienstleister, der zu 100% Wasserfall getrieben ist, auf den Pfad der agilen Tugend? Was bedeutet es überhaupt ein agiles Unternehmen zu sein? Worin unterscheidet sich die kanadische von der Schweizer Kultur im Bezug auf Change (neudeutsch für 'Veränderung') und welchen Einfluss hat das darauf, wie man Scrum einführt? Was bedeutet es, wenn man ein Unternehmen auf agil umstellt – vor allem, wenn sich die Wasserfall-Methodik in den entsprechenden Strukturen der Firmenkultur materialisiert hat? Was und vor allem wen braucht es für eine Chance auf Erfolg?

Grabenkämpfe, Enttäuschungen, Tränen, das ewige zwei Schritte vorwärts und dann wieder einen zurück, Schlachten gewinnen und Kriege verlieren, wie misst man Erfolg und nicht zuletzt auch rauschhaft glückliche 'Stakeholder' – davon kann Klaus Bucka-Lassen berichten, der als Agile Coach zwischen Oktober 2013 und Dezember 2014 bei der Farm Credit Canada mit ihren 1'800 Mitarbeitenden Agilität vermittelte.