Refactoring Java Legacy Code

Course / seminar / educational event / training session, Lecture / talk | -

/ch/open Workshop-Tage 2014

Einleitung:

Legacy Code stellt Entwickler vor ein besonderes Problem. Als Entwickler im Legacy-Umfeld muss man Anpassungen an Code durchführen, den man nur begrenzt versteht. Gleichzeitig besitzt dieser Code keine Unit-Tests. Anpassungen an diesem Code bergen also ein grosses Risiko, unbemerkt Fehler einzuschleusen. Da die existierende Struktur jedoch keine Unit-Tests zulässt, müsste man den Code erst mal anpassen, damit man überhaupt Unit-Tests für ihn schreiben kann.

Programm:

Im Workshop erlernen wir Wege aus diesem Dilemma und vertiefen sie mit Hilfe praktischer Übungen:

  • Sichere und nicht sichere Refactorings

  • Dependency Breaking-, Faking- und Slipping-Techniken

  • Pindown-Tests: Tests für Code schreiben, den man nicht versteht

  • Strategien und Taktiken für grössere Refactorings

Kursziel:

Die Teilnehmer/-innen erlernen sowohl die grundlegenden Techniken als auch ein strukturiertes Vorgehen zum Arbeiten mit Legacy Code.

Adressaten:

Fortgeschrittene Entwickler/-innen und Profis aus dem Umfeld historisch gewachsener Java-Applikationen.

Voraussetzungen:

JUnit-Kenntnisse, Erfahrung in einer Java-IDE mit Refactoring-Support (z. B. IntelliJ IDEA oder Eclipse)

max. Teilnehmerzahl: 20

Infrastruktur:

Für den Workshop wird ein eigenes Notebook benötigt.

Referent:

Rick Janda, Zühlke Engineering AG

Rick Janda ist Principal Consultant und Trainer bei der Zühlke Engineering AG, Schweiz. Er leitet und coacht seit vielen Jahren Entwicklungs-Teams im Umfeld grosser, historisch gewachsener Enterprise-Applikationen.

Preis: CHF 360