"Sichere ICT und Cloud aus der Schweiz: Fiktion oder Realität?"

Information event (≤ ½ day), Lecture / talk | -

Cyberangriffe auf staatliche und privatwirtschaftliche Informationsinfrastrukturen werden zahlreicher, komplexer und professioneller. Auch die Schweiz muss gegen die Cyber-Kriminalität Lösungen finden und sich wappnen. An unserer Veranstaltung stellen wir theoretische und praktische Lösungsansätze vor und diskutieren die Rolle der Wissenschaft in diesem Themenkomplex.

Prof. Dr. Bernhard M. Hämmerli (SATW Themenplattformleiter Cyber Security, SI und Hochschule Luzern) zeigt zum Einstieg in die Debatte auf, wie sich die Cyber-Bedrohungslage geändert hat und was Schweizer Forschungsinstitutionen zur Lösung beitragen können. Danach präsentieren vier Fachexperten mögliche Lösungen zu den Themenpunkten „Sichere Soft- und Hardware aus der Schweiz“ sowie „Sichere Verwendung von mobilen Systemen und der Cloud“:

• Nationalrat Thomas Maier (GLP) „Wieweit können öffentliche Aufträge Schweizer Auftragnehmer, Schweizer Hard-und Software fordern?“ • Prof. Dr. Jürg Gutknecht (ETH Zürich und Präsident SI) „Native Systems Design: ein Weg zum vollständig sicheren Computer?" • Prof. Dr. Srdjan Capkun (ETH Zürich) „Wie können unterschiedliche Angriffsmodelle in der Cloud erfasst und bewertet werden?“, Vortrag in Englisch • Dr. Andreas Wespi (IBM Research) „Was hat sich in Bezug auf Cloud-Computing-Technologien bezüglich Schutz der Daten geändert und welche Lösungen dürfen wir in Zukunft erwarten?“

Nach diesem Themenblock findet unter Leitung von Prof. Dr. Bernhard M. Hämmerli ein Panel statt zum Thema:

Sichere ICT und Cloud aus der Schweiz: Die Rolle der Wissenschaft für Lösungen und Innovation

Panel-Teilnehmende: • Jürg Gutknecht (ETH Zürich und Präsident SI) • Dr. Andreas Wespi (IBM Research) • Roger Halbheer (Swisscom, Chief Security Officer) • Thomas Maier (Nationalrat GLP)